Wärmekissen - Makroverkapselung

Wärmekissen - Makroverkapselung

Therapeutische Anwendungen von PCM

Die Anwendung zur Wärmetherapie im therapeutischen Bereich kann ebenfalls mit PCM (Phase Change Materials / Phasenwechselmaterial / Latentwärmespeicher) realisiert werden. Dafür wird z.B. unser PX Pulver in eine Textilhülle eingenäht. Dieses Kissen wird nach dem Erwärmen auf die entsprechenden Körperpartien aufgelegt. Der Vorteil gegenüber anderen Wärmekissen ist die gleichmäßige Wärmeabgabe bei einer bestimmten Temperatur. Das im PX enthaltende PCM (RT) wird zuerst bis über den Schmelzpunkt erwärmt. Im Anschluß sinkt die Temperatur beim Abkühlen und erreicht den Erstarrungspunkt. Während des Erstarrungsvorgangs ist die Temperaturabgabe des Kissens konstant bei der gewünschten Temperatur. Somit können Temperaturschwankungen während der Anwendung vermieden werden. Neben dem Kissen für die therapeutische Anwendung werden auch Wärmerollen für den häuslichen Gebrauch angeboten.

Temperaturverlauf Wärmekissen PCM


Das Einsatzgebiet solcher Kissen ist nicht auf eine Wärmeanwendung beschränkt, mit dem gleichen Prinzip können auch Kissen zur Kühlung hergestellt werden.