PhaseCube

PhaseCube

PCM für Lüftungen

PhaseCube ist ein von der Firma Rubitherm Technologies GmbH entwickelter luftgeführter PCM-Speicher. Er basiert auf der ebenfalls von Rubitherm entwickelten CSM-Platte. Die CSM-Platte kann mit verschiedenen PCMs von -21°C bis + 50°C gefüllt werden.

Der PhaseCube wird in verschiedenen Ausführungen, angepasst an die spezifischen Auforderungen ihres Systems, angeboten.                                                                                              

Innenmaße

[mm]

Anzahl CSM-Platten


Kapazität

[Wh]

250 x 310 x 500

12

1.200

505 x 460 x 375

25

2.500

505 x 460 x 700

50

5.000

505 x 460 x 1125

75

7.500

505 x 460 x 1500

100

10.000

Der Einsatzbereich ist vor allem die Kühlung der Außenluft im Sommer. Dabei kann dies als eigenständiges System eingesetzt werden oder zur Unterstützung von bestehenden Anlagen genutzt werden. In der Nacht gibt das PCM Wärme ab und erstarrt. Es speichert sozusagen die Kälte aus der Nacht. Am Tage kann diese Kälte genutzt werden, um ein Gebäude zu klimatisieren oder die Außenluft für die Klimaanlage vorzukonditionieren. Ein Beispiel sieht man in folgendem Diagramm:

Im Diagramm ist die Eintrittstemperatur (rot) und die Austrittstemperatur (blau) innerhalb eines Tages dargestellt. Zu Beginn wird kalte Luft in der Nacht angesaugt und durch den Speicher geleitet. Die CSM-Platten kühlen ab, das PCM erstarrt und gibt die Wärme vom Vortag ab, zu erkennen am Verlauf der blauen Kurve bis 12:00. Das PCM gibt Wärme vom Vortag ab, dadurch liegt die Austrittstemperatur höher als die Eintrittstemperatur. Gegen Mittag wird frische aber warme Luft von außen angesaugt. Die Luft wird über die CSM-Platten geleitet und das PCM beginnt zu schmelzen. Dabei nimmt es Wärme aus der Luft auf und kühlt diese herab, die Eintrittstemperatur liegt deutlcih höher als die Austrittstemperatur. Im Zeitraum von 12 bis 16 Uhr wird die Luft von über 30°C auf ca. 23°C abgekühlt. Zur Nacht beginnt der Zyklus aufs neue und das PCM ist bereit für den nächsten Tag.